murogeopietra® ist kein abdichtendes Material

murogeopietra® ist kein abdichtendes Material, murogeopietra® ist so entwickelt, dass sie sich durch minimales Saugverhalten und maximale Atmungsaktivität auszeichnet. Es ist jedoch der Verlegungsuntergrund, der so konzipiert sein muss, dass er das Eindringen von Wasser in die Wand verhindert. Die murogeopietra Verlegung kann eine Vielzahl an Durchgängen offen lassen, die mit dem bloßen Auge nicht zu sehen sind. Denken Sie vor allem an Trocken- oder Halbtrockenverlegungen, bei denen eine perfekt abdichtende Verfugung unmöglich ist. Wir weisen darauf hin, dass die Anbringung von Abdichtungen durch verglasende Behandlungen oder anderes nach der Verlegung zu keinen befriedigenden und dauerhaften Ergebnisse gebracht hat.

Die meisten Fälle von eingedrungenem Wasser wurden in nachstehenden Situationen festgestellt:

  • WÄNDE MIT ERDKONTAKT
  • REGENBLECHPROFILE
  • TERRASSEN: FUSSBÖDEN UND BRÜSTUNGEN
  • IN DER STRUKTUR EINGEBAUTER DACHRINNENKANALA
  • ENDSTEINSCHUTZ MIT BLECHPROFIL
  • UMRANDUNGEN VON TÜREN UND FENSTERN
  • ENDSTEINSCHUTZ MIT ABDECKUNG
  • MAUERKOPF AUS KUNSTSTEIN

 

ERFAHREN SIE MEHR, SIEHE DAS TECHNISCHE HANDBUCH.

 

 

Did you like this Technische Kurzfassung?
Share this

Können wir ihnen helfen? Rufen Sie uns unter der Nr. +39 0365331411 an oder  Füllen Sie das Formular aus