Holz und mischstrukturen / vorbereitung des untergrunds

Eine typische Eigenschaft von Holz ist, dass es sich ständig bewegt, während die Geopietra Verblendung auf absolut stabilen Untergründen zu verlegen ist, deren Dehnverhalten dem von Kunststein gleicht. Zwei Voraussetzungen, die nur schwer miteinander zu vereinbaren sind. Die empfohlene Lösung besteht darin, murogeopietra auf einer Oberfläche zu verlegen, die von der Holztragekonstruktion unabhängig ist und nicht deren Bewegungen unterliegt.
Es werden zwei Lösungen empfohlen:

1. Vorsatzschale aus Faserzement auf gekreuzter Struktur.
2. Externe Wärmedämm-Verkleidung.

LINK ZUM TECHNISCHEN HANDBUCH

Können wir ihnen helfen? Rufen Sie uns unter der Nr. +39 0365331411 an oder  Füllen Sie das Formular aus