Philosophie

Jede Mauer ist eine Tür. Hinter dem, was wie eine Grenze aussieht, verbirgt sich eine Chance… Es gibt immer einen Weg jenseits der Grenze, durch sie hindurch, um sie herum. Wir schaffen Mauern, um Türen zu öffnen.

Beim Durchblättern des Albums von Geopietra begegnen wir dem Blick des Fotografen und sehen in seinen Augen den Widerschein zarter Luft- und Liebesschwingungen, die sich in kleine Teilchen einer neuen Materie verwandeln. In zweifacher Einstellung formt das Gedächtnis Orte und Gefühle, durchschreitet Zeit und Raum und trifft auf Wirklichkeit und Vorstellung. Das Leben entblößt sich im kreativen Fluss zwischen Licht und Schatten.

In der Natur existiert keine Stille. Alles ist von einer unaufhörlichen Lebenskraft beseelt. Die Firma Geopietra kennt bis auf den Grund dieses unaufhaltsame Pulsieren des Lebens. Man muss das Leben lieben, kapiert haben, welches außerordentliche Geschenk wir erhalten haben, und mit der Zeit gelernt haben, seine Qualitäten zu w ürdigen. Die alten Steine führen uns an unsere Ahnen heran und halten die Erinnerung an eine tausendjährigen Weisheit am Leben.

Geosein heißt, sich an die Kindheit zu erinnern, an stundenlange Wiesenspaziergänge oder die Ausdauer, mit der man dem Flug eines Schmetterlings gefolgt ist; den Enthusiasmus wieder zu spüren und diese Reinheit, damit wir zu den wirklich wichtigen Dingen des Lebens gebracht werden. Weil Geosein die Harmonie mit der Erde bedeutet, muss man wissen, dass die Erdverbundenheit dabei hilft, die besten Seiten in uns mit Liebe zu verbessern.

Geopietra hat sich von Anfang an bei der Entwicklung des Kunststeins von der Verbindung zwischen Mensch und Natur leiten lassen und bringt in dieses Material alle Gefühle und Leidenschaften ein, die die Technik allein nicht vermitteln kann.

Die Liebe und der Respekt für die Natur, von der wir lebender und wesentlicher Bestandteil sind, haben uns von Anfang an bei der Herstellung und der Entwicklung unserer Materialien geleitet. Wir wollen daher in diesen Bildern das harmonische Zwiegespräch vermitteln, das der Stein mit der Umwelt eingegangen ist.

Eine gegenseitige Liebe und eine absolute Erwiderung der Gefühle verbinden in diesen Bildern den Menschen mit dem Stein: Der Körper suggeriert die Form und die Proportionen, während der Stein die Geste und das Gefühl heraufbeschwört. Eine Hommage an die natürliche, ursprüngliche und allumfassende Schönheit.